Sie haben Ihre Lieblingspflanze nicht gefunden? Das ändert sich bald! Wir arbeiten gerade dran, alle fehlenden nasto® Symphonie-Sorten einzupflegen.

 

Filter
Auswahl löschen
Sortierung
Gehölze
Sorten
Standort
Wasserbedarf
Herbstfärbung
Das Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes – dieser Kastanie ist die leuchtend rote Blüte. Im Herbst bekommt sie eine gelbbraune Herbstfärbung.
'Komsta' findet Platz in jedem Garten: Mit 15 Jahren wird sie nicht größer als 100 cm sein. Dabei nimmt die kleine Winterlinde die Form eines Miniaturbaums an.
Die leuchtend rote Herbstfärbung macht 'Green Dwarf' zur tollen Alternative von Ahorn bei sonnigen Standorten. Diese Sorte ist auch wegen ihrer Mehltau-Resistenz sehr beliebt.  
Der Name sagt eigentlich alles: 'Compacta' ist eine Miniaturausgabe der klassischen Stiel-Eiche. Optimal für alle, die trotz kleinem Garten nicht auf eine Eiche verzichten möchten
Mit 'Pontica' holen Sie eine echte Rarität in Ihren Garten. Die Blätter dieses hohen Strauches werden bis zu 25 cm lang. Im Herbst bekommen sie eine gelbe Färbung.
Mr. Miller besticht durch sein auffälliges, großes sowie leicht behaartes Blatt, welches bis zum Neuaustrieb an der Pflanze haften bleibt. Somit hat er auch im Winter einen hohen Zierwert. Die Herbstfärbung ist gelb.
Dass uns Zuwanderung sehr wohl bereichern kann, zeigt diese schöne Birke aus der Türkei. Ihr schönes Blatt ist eher untypisch für eine Birke.
'MagicalGlobe'-Stämmchen finden in den unterschiedlichsten Gärten ihre Berechtigung. Der zierliche Aufbau sowie die kompakte, schnittfreie Krone ergeben ein edles Erscheinungsbild.
Das Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes – dieser Kastanie ist die leuchtend rote Blüte. Im Herbst bekommt sie eine gelbbraune Herbstfärbung.
Zwergform der Kastanie mit sogenannten Hahnenkämmen und Verbänderungen an den Trieben. Sie hat auch im laublosen Zustand - also im Winter - einen hohen Zierwert, weil die Triebe dann zur Geltung kommen.
Das ist eine Kastanie? Diese Frage werden Sie von Besuchern garantiert oft hören, wenn Sie dieses interessante Gehölz in Ihrem Garten sehen.
Simon zählt seit 15 Jahren zum Sortiment. Er erfüllt mit seinem schwachen Wuchs, dem dekorativen typischen Ginkgo-Blatt und der guten Verzweigung alle Anforderungen für einen kleinen Garten.
Ähnlich dem Eiffelturm fällt 'Eiffel' durch die aufrechte und schlanke Form auf. Bemerkenswert ist auch die interessante Blattform. Im Herbst bekommt das Laub eine gelbe Färbung.
Dieser elegante Ginkgo hat eine überhängende, unregelmäßige Wuchsform. Sehr markant ist die Form des feinen Blattes.
Unsere dritte Sorte aus der 'Jack Frost® Collection'. 'North Wind' treibt rot aus und bekommt später eine orangerote Herbstfärbung. Auch diese Sorte hält Temperaturen bis zu minus 30 Grad aus
Wie 'Arctic Jade' stammt auch 'Ice Dragon' aus der 'Jack Frost® Collection', deren Pflanzen alle sehr winterhart sind. Im Frühling erfreut die Sorte durch den orangeroten Austrieb der geschlitzten Blätter. Im Sommer vergrünen diese, bevor sie sich im Herbst gelb-rot-orange färben.
'Arctic Jade' ist eine Züchtung aus der 'Jack Frost® Collection' von Iseli, USA. Sein Vorteil gegenüber einem japanischen Ahorn ist die extreme Winterhärte bis zu minus 30 Grad. Im Herbst verfärben sich die grünen Blätter orangerot.
Während man im Straßenverkehr auf eine grüne Welle hofft, freut man sich bei dieser schnittverträglichen Neuheit auch über die Orange- und Rotphasen. Das schöne Farbspiel wird durch das glänzende Laub noch hervorgehoben.
Sehr klein, sehr dicht und sehr süß: 'Sharp's Pygmy' wird nur knapp einen Meter hoch.
Der „rote Kaiser“ ist derzeit unser Favorit unter den aufrechten Fächerahornen mit stärkerem Wuchs.
Dieser kleine Naturbonsai gehört definitiv in die Sammlung eines jeden Ahorn-Liebhabers. Er ist perfekt für kleinste Pflanzflächen.
'Koto-no-ito' ist wahrscheinlich die am häufigsten gestreichelte Ahorn-Sorte: Das schöne, schmalblättrige grüne Laub lädt zum Hineinfassen ein.
Auffällig an diesem japanischen Ahorn sind die ungewöhnlich breiten Blattlappen und ihr welliger Rand.
Der Name 'Carnival' passt perfekt zum bunten Farbspiel im Laub des locker wachsenden Strauches.
Unser absoluter Liebling unter den Neuheiten: Dieser kompakte, kugelige Strauch stammt aus den USA und fällt durch sein tiefrotes – im Austrieb leuchtend rotes – Laub auf.
Der schlanke Wuchs verleiht dieser Neuheit eine besondere Eleganz. Die Blätter variieren während der Saison von leuchtend- über dunkel- bis hin zu orangerot.
Die Zwerg-Ginkgo Sorte 'Mariken' macht es fast jedem Garten- oder Balkonbesitzer möglich, einen Gingko zu haben. Denn diese Zwergform zählt zu den kompaktesten Gingko-Sorten und passt dadurch auch in kleine Gärten. Die dichten breitaufrechten Triebe des kleinen Strauches bilden eine flache Kugel. Die Blätter des Gingko sind fächerförmig eingeschnitten. 'Mariken' hat unterschiedlich geformte Blätter, die eine Größe von 8 bis 12 cm haben. Einige Blätter fallen durch einen längeren Stiel auf. Die Blattfarbe variiert im Laufe des Jahres. Im Frühling treiben die Blätter frischgrün aus, im Sommer verfärben sie sich in ein dunkles Grün und im Herbst erfreuen sie durch eine leuchtend gelbe Färbung.    
Das Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes – dieser Kastanie ist die leuchtend rote Blüte. Im Herbst bekommt sie eine gelbbraune Herbstfärbung.
'Komsta' findet Platz in jedem Garten: Mit 15 Jahren wird sie nicht größer als 100 cm sein. Dabei nimmt die kleine Winterlinde die Form eines Miniaturbaums an.
Die leuchtend rote Herbstfärbung macht 'Green Dwarf' zur tollen Alternative von Ahorn bei sonnigen Standorten. Diese Sorte ist auch wegen ihrer Mehltau-Resistenz sehr beliebt.  
Der Name sagt eigentlich alles: 'Compacta' ist eine Miniaturausgabe der klassischen Stiel-Eiche. Optimal für alle, die trotz kleinem Garten nicht auf eine Eiche verzichten möchten
Mit 'Pontica' holen Sie eine echte Rarität in Ihren Garten. Die Blätter dieses hohen Strauches werden bis zu 25 cm lang. Im Herbst bekommen sie eine gelbe Färbung.
Mr. Miller besticht durch sein auffälliges, großes sowie leicht behaartes Blatt, welches bis zum Neuaustrieb an der Pflanze haften bleibt. Somit hat er auch im Winter einen hohen Zierwert. Die Herbstfärbung ist gelb.
Dass uns Zuwanderung sehr wohl bereichern kann, zeigt diese schöne Birke aus der Türkei. Ihr schönes Blatt ist eher untypisch für eine Birke.
'MagicalGlobe'-Stämmchen finden in den unterschiedlichsten Gärten ihre Berechtigung. Der zierliche Aufbau sowie die kompakte, schnittfreie Krone ergeben ein edles Erscheinungsbild.
Das Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes – dieser Kastanie ist die leuchtend rote Blüte. Im Herbst bekommt sie eine gelbbraune Herbstfärbung.
Zwergform der Kastanie mit sogenannten Hahnenkämmen und Verbänderungen an den Trieben. Sie hat auch im laublosen Zustand - also im Winter - einen hohen Zierwert, weil die Triebe dann zur Geltung kommen.
Das ist eine Kastanie? Diese Frage werden Sie von Besuchern garantiert oft hören, wenn Sie dieses interessante Gehölz in Ihrem Garten sehen.
Simon zählt seit 15 Jahren zum Sortiment. Er erfüllt mit seinem schwachen Wuchs, dem dekorativen typischen Ginkgo-Blatt und der guten Verzweigung alle Anforderungen für einen kleinen Garten.
Ähnlich dem Eiffelturm fällt 'Eiffel' durch die aufrechte und schlanke Form auf. Bemerkenswert ist auch die interessante Blattform. Im Herbst bekommt das Laub eine gelbe Färbung.
Dieser elegante Ginkgo hat eine überhängende, unregelmäßige Wuchsform. Sehr markant ist die Form des feinen Blattes.
Unsere dritte Sorte aus der 'Jack Frost® Collection'. 'North Wind' treibt rot aus und bekommt später eine orangerote Herbstfärbung. Auch diese Sorte hält Temperaturen bis zu minus 30 Grad aus
Wie 'Arctic Jade' stammt auch 'Ice Dragon' aus der 'Jack Frost® Collection', deren Pflanzen alle sehr winterhart sind. Im Frühling erfreut die Sorte durch den orangeroten Austrieb der geschlitzten Blätter. Im Sommer vergrünen diese, bevor sie sich im Herbst gelb-rot-orange färben.
'Arctic Jade' ist eine Züchtung aus der 'Jack Frost® Collection' von Iseli, USA. Sein Vorteil gegenüber einem japanischen Ahorn ist die extreme Winterhärte bis zu minus 30 Grad. Im Herbst verfärben sich die grünen Blätter orangerot.
Während man im Straßenverkehr auf eine grüne Welle hofft, freut man sich bei dieser schnittverträglichen Neuheit auch über die Orange- und Rotphasen. Das schöne Farbspiel wird durch das glänzende Laub noch hervorgehoben.
Sehr klein, sehr dicht und sehr süß: 'Sharp's Pygmy' wird nur knapp einen Meter hoch.
Der „rote Kaiser“ ist derzeit unser Favorit unter den aufrechten Fächerahornen mit stärkerem Wuchs.
Dieser kleine Naturbonsai gehört definitiv in die Sammlung eines jeden Ahorn-Liebhabers. Er ist perfekt für kleinste Pflanzflächen.
'Koto-no-ito' ist wahrscheinlich die am häufigsten gestreichelte Ahorn-Sorte: Das schöne, schmalblättrige grüne Laub lädt zum Hineinfassen ein.
Auffällig an diesem japanischen Ahorn sind die ungewöhnlich breiten Blattlappen und ihr welliger Rand.
Der Name 'Carnival' passt perfekt zum bunten Farbspiel im Laub des locker wachsenden Strauches.
Unser absoluter Liebling unter den Neuheiten: Dieser kompakte, kugelige Strauch stammt aus den USA und fällt durch sein tiefrotes – im Austrieb leuchtend rotes – Laub auf.
Der schlanke Wuchs verleiht dieser Neuheit eine besondere Eleganz. Die Blätter variieren während der Saison von leuchtend- über dunkel- bis hin zu orangerot.
Die Zwerg-Ginkgo Sorte 'Mariken' macht es fast jedem Garten- oder Balkonbesitzer möglich, einen Gingko zu haben. Denn diese Zwergform zählt zu den kompaktesten Gingko-Sorten und passt dadurch auch in kleine Gärten. Die dichten breitaufrechten Triebe des kleinen Strauches bilden eine flache Kugel. Die Blätter des Gingko sind fächerförmig eingeschnitten. 'Mariken' hat unterschiedlich geformte Blätter, die eine Größe von 8 bis 12 cm haben. Einige Blätter fallen durch einen längeren Stiel auf. Die Blattfarbe variiert im Laufe des Jahres. Im Frühling treiben die Blätter frischgrün aus, im Sommer verfärben sie sich in ein dunkles Grün und im Herbst erfreuen sie durch eine leuchtend gelbe Färbung.